PrintCorporate PublishingRelaunchesUnterrichtInternet & Social MediaBücher

Infos:

Startseite

Kontakt

Impressum


Auf dieser Seite stelle ich Ihnen einige meiner Veröffentlichungen vor.


Sanfte Riesen

(TierRundschau)
Maine Coons gehören zu den größten Hauskatzen der Welt. Mit zwölf von ihnen lebt die ehemalige Züchterin Alexandra Zillern zusammen. Sie erklärt den Charakter der Tiere und worauf es ankommt, wenn man sich diese Rasse anschaffen möchte.

Zum Artikel: » Sanfte Riesen


Freunde mit Fell

(Baby & Familie)
Sollen Eltern dem Flehen der Kinder nachgeben und ein Haustier anschaffen? Viele Gründe sprechen dafür. Aber der Vierbeiner muss zur Famiilie passen und den Eltern muss klar sein, dass sie die Verantwortung für den neuen Mitbewohner tragen.

Zum Artikel: » Freunde mit Fell


Der Todesermittler

(Münchner Merkur)
Die Klienten von Dietrich Bichler sind immer tot. Er ist Todesermittlerbei der Münchner Polizei und tritt immer dann in Erscheinung, wenn jemand gestorben ist. Seine Aufgabe: Die Todesursache herausfinden. War es ein natürlicher Tod oder hat jemand nachgeholfen? Mit seiner Hilfe werden Verbrechen entlarvt.

Zum Artikel: » Der Todesermittler (pdf) [2.565 KB]



Tiere als Gottesdienstthema

(unterwegs)
Brauchen Tiere einen Gottesdienst? Ja, meinen Pfarrerin Karin Jordak und Gemeindemitglied Elzbieta Bauersachs. Die beiden haben zwei Gottesdienste für Tiere gestaltet und wollen damit auf das Schicksal von Nutztieren aufmerksam machen. Im Interview erklären sie, warum Tiere auf die Stimme der Kirche angewiesen sind.

Zum Artikel: » Tiere als Gottestierthema

Lebensfreude statt Leckerlis

(go longlife!)
Was tun, wenn der Hund zu dick ist? Diät halten! Sollte ja nicht schwer sein, schließlich kann der Hund nicht selbst eine Dose öffnen. Weit gefehlt! Denn Herrchen und Frauchen müssen dem schmachtenden Hundeblick beim Betteln widerstehen – und scheitern daran. Lesen Sie, wie eine Hundediät funktioniert und worauf Sie achten müssen.

Zum Artikel: » Lebensfreude statt Leckerlis


(K)ein Minischwein im Wohnzimmer

(Ein Herz für Tiere)
Minischweine lernen Befehle wie "Sitz", "Platz" und "gib Huf", sie werden problemlos stubenrein, suchen die Nähe des Besitzers, sind zärtlich und freundlich – wenn sie gut erzogen sind. Einfach ist das nicht, denn Schweine stellen immer wieder die Hierarchie in Frage und können ganz schön rabiat reagieren. Setzen sich die Besitzer nicht durch, wird das Schweinchen zu einem Haustyrannen der allerfeinsten Sorte.

Zum Artikel: » (K)ein Minischwein im Wohnzimmer


Tiere als Therapeuten

(go longlife!)
Haustiere können nicht sprechen, trotzdem sind sie die besten Therapeuten. Zahlreiche Studien belegen: Tiere verschaffen uns Wohlbefinden, helfen bei Krisen und lassen kranke Menschen schneller gesund werden. Darum setzen immer mehr Ärzte auf die Heilkraft der Tiere. Therapeut Nummer eins ist der Hund.

Zum Artikel: » Tiere als Therapeuten (pdf) [705 KB]